tw

mail_

i_a


 

 

 

 

 

 

 

 

 



In Budapest und im Berliner Kiez Friedrichshain aufgewachsen, mit einem studienbedingtem Zwischenstopp in Kiel, siedelte sie nach Nordrhein-Westfalen (NRW) um und schlägt ihre Zelte seither getreu Nomaden-Art auf; bedeutet abgekürzt = *1984 in Budapest, lebt und arbeitet in Düsseldorf. 

Sie studierte Kommunikationsdesign an der Peter Behrens School of Arts — Hochschule Düsseldorf. Dort arbeitete sie im Fachgebiet »Form, Farbe und Malerei« als Tutor:in und als wissenschaftliche Mitarbeiter:in des institut bild.medien im Foschungsprojekt »Annotationen von Digitalisaten bewegter Bilder«. In der Wahlperiode 17/18 fungierte sie als Mitglied des Fachbereichsrats Design und engagierte sich innerhalb der Fachschaft Design. 

In ihrer Bachelorarbeit beschäftigt sie sich mit der Buchgestaltung zum Manuskript »Der Zauber des Hippolyt«. Das Manuskript stammt von ihrem 2006 verstorbenen Vater. Zehn Jahre nach seinem Tod hat sie das Manuskript veröffentlicht. Das Buch kann auf Anfrage erworben werden. Begleitet haben diese Arbeit Professor:innen hc Irmgard Sonnen und Celia Caturelli. 

Ihre Masterarbeit ist eine Visualisierung von Medien für die von ihr entwickelte Gestaltungsmethode: »Fragmentarische Komposition«. Eine digitale Publikation dieser Arbeit kann auf Anfrage erworben werden. Begleitet haben diese Arbeit Professor:innen Lars Breuer und Anja Vormann. 

Seit 2009 ist sie Gründer:in des Straßenfestes »Suppe&Mucke« in Berlin. Ausgerichtet auf die Beteiligung ansässiger Vereine, Organisation und Initiativen hat sich das Straßenfest mittlerweile zu einem etablierten soziokulturellen Netzwerk entwickelt. Seit mehr als 10 Jahren wird einmal im Jahr auf wechselnden Schauplätzen in Friedrichshain Suppe als »verbindendes Element« gekocht und mit »Mucke« gefeiert.

Seit 2016 ist sie Gründungsmitglied des Hochschulsenders »Paradise–Park« unter Leitung von ProfIn Anja Vormann und Britta Wandaogo. Dieser ist ausgerichtet auf Designkontexte im Themendreieck von Kommunikation, Digitalisierung und Gesellschaft. Doris Arianna Ahlgrimm wirkt engagiert an der Schnittstelle zwischen analogen und digitalen Handlungsfeldern und beteiligt sich aktiv in einer Vielzahl von zivilgesellschaftlichen Projekten.

Ihre Teams erhielten eine Reihe von Auszeichnungen. »optimizethecurve.eu« hervorgegangen aus dem #wirvsvirus-Hackathon vom 20.-22.3.2020 erhielt ein Förderstipendium für Public Interest Tech des »Prototyp Fund« unter Schirmherrschaft des »Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt« (DLR) und des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). 

Das Team der »FREIDAY-Community« konnte sich aus über 215 Projekten für den 1. Platz in einem Themenfeld durchsetzen. Der Gewinner-Prototyp des Projektes konnte auf der »Digitalen Woche« der »Kieler Woche« in einem Testlauf implementiert werden und bildet Grundlage der weiteren Entwicklungen, im Besonderen in der Umsetzung des Projektes im Themenfeld von open social innovation (OSI). Das Starter Kit kann auf Nachfrage erworben werden. 

Das im Rahmen des Kulturhackathons Coding-da-Vinci entstandene Spiel »Goll Pairs« erhielt in der Kategorie »everybody’s darling« einen Publikumspreis. Gemeinsam mit ihrem Unternehmenspartner betreiben sie ein unabhängiges Game Studio. 

Sie ist Mitglied im Solinger Kunstverein e.V., der sich seit 1989 der selbst gestellten Aufgabe widmet, mehr Menschen in dieser Stadt und der Umgebung mit Kunst vertraut zu machen und mit Erscheinungsformen der Zeitgenössischen Kunst zu konfrontieren. 

Doris Arianna Ahlgrimm arbeitet als freie Designer:in mit Schwerpunkt experimentelles Design. Ihre Auftraggeber:innen sind aus den Bereichen Bildung und Kreativwirtschaft. Als Honorardozent:in ist sie im Themengebiet der Potenzialanalyse NRW-weit für einen Bildungsträger im Einsatz. Ihr Portfolio kann Ihnen auf Nachfrage zugesendet werden.








Impressum
Angaben gemäß § 5 TMG:
Doris Arianna Ahlgrimm
Visuelle Kommunikation

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
Doris Arianna Ahlgrimm
info@dorisahlgrimm.de
Cranachstraße 36
40235 Düsseldorf


Haftung für Inhalte
Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.





Datenschutzerklärung
Ich bedanke mich für Ihren Besuch auf meiner Homepage. Der sichere Umgang mit Ihren Daten ist mir besonders wichtig. Ich möchte Sie daher hiermit ausführlich über die Verwendung Ihrer Daten bei dem Besuch meines Webauftritts informieren.Datenschutzerklärung im Sinne des DSGVO.
Diese Verordnung gilt für die ganz oder teilweise automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten sowie für die nichtautomatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten, die in einem Dateisystem gespeichert sind oder gespeichert werden sollen.

Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind Informationen, durch welche die Identität einer Person festgestellt werden kann. Wie zum Beispiel: Name, Adresse, Geburtsdatum, Bankverbindung, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.
Ich erfasse Daten von Personen, wenn sie direkt Kontakt per E-Mail mit mir aufnehmen. Die E-Mail-Adressen werden von mir für schnelle Kommunikation und für die Versendung von Informationen zu Veranstaltungen und für Verträge, Mitteilungen Projektbezogenen Inhalte und Publikationen verwendet. Weitere Verwendungen sowie die Weitergabe Ihrer E-Mail-Adressen an Dritte sind ausgeschlossen.
Werbe-Emails werden gleich, Einladungen von Veranstaltungen (Ausstellungen, Konzerte...usw.) werden max. 30 Tage nach Eingang gelöscht.

Speicherort
Die an mir übermittelten, personenbezogenen Daten werden auf gesicherten Festplatten von mir gespeichert.
Der Zugriff auf dieser Festplatten und die enthaltenen Daten ist nur von mir möglich, ich bin mit der inhaltlichen oder technischen Betreuung der Festplatten befasst. 

Rechtliche Hinweise
Die Personen, die von mir gespeicherten personenbezogene Daten haben, können jederzeit, die mir zur Verfügung gestellten persönlichen Daten überprüfen, ändern oder löschen lassen, indem Sie mir eine E-Mail an die E-Mail-Adresse  info@dorisahlgrimm.de schicken. Sie können dort auch den Empfang weiterer Informationen per E-Mail für die Zukunft ausschließen.